0211-24790940

Brust-Op: Fragen zur Straffung

 

Hier finden Sie weitere Fragen und Antworten zum Thema.

 

Welche Betäubung ist empfehlenswert?

 

Es kann hier keine allgemeingültige Empfehlung darüber ausgesprochen werden, welche Betäubung für eine Bruststraffung empfehlenswert ist. Die Form der Betäubung ist abhängig von dem Umfang der Bruststraffung, den Nebenerkrankungen der Patienten und letzten Endes auch vom Wusch der Patienten. Während man bei einer hartgesottenen Frau mit Antipathie gegenüber einer Vollnarkose auch eine mittelgroße Bruststraffung in örtlicher Betäubung durchführen kann, ist das bei einer eher ängstlichen Patientin nicht möglich. Neben den eben erwähnten Betäubungen besteht auch die Option eine örtliche Betäubung mit einer Sedierung, die auch gern Dämmerschlaf genannt wird, zu kombinieren.

 

Wie wird diese Brust-Op durchgeführt?

 

Es gibt zwar eine große Zahl an anwendbaren Techniken der Bruststraffung, die Grundlagen sind jedoch überwiegend gleich.
Bei einer mittelgroßen und größeren Bruststraffung wird meist der Brustwarzenhof verkleinert und die Brustwarze angehoben. Der Hautüberschuss wird über weitere Schnitte in der unteren Hälfte der Brust entfernt. Bei der erweiterten Bruststraffung wird das Brustgewebe vom Brustmuskel gelöst, damit das Gewebe nah oben rutschen kann. Bei der Brust-Op mit innerer BH Technik wird das Gewebe zusätzlich an verschiedenen Strukturen fixiert

 

Welche Techniken der Bruststraffung gibt es?

 

Die Anzahl der Techniken, die es für diese Brust-Op gibt ist groß. Die Schnittführungen lassen sich jedoch im Wesentlichen auf vier Narbenbilder reduzieren:
Der periareoläre Schnitt bedeutet die geringsten Narben und den geringsten Straffungseffekt. Bei dieser Form der Bruststraffung wird lediglich Haut um den Brustwarzenhof herum entfernt. Eine Narbe ist schließlich diskret nur um den Brustwarzenhof herum zu sehen. Die innere BH Technik kann bei der periareolären Bruststraffung nicht durchgeführt werden.
Die i-Schnitt Bruststraffung benötigt, wegen des größeren Hautüberschusses, der entfernt werden muss eine zusätzliche Narbe zwischen dem Brustwarzenhof und der Unterbrustfalte. Geeignet ist die Technik bei mäßiger Brusterschlaffung und qualitativ gutem Gewebe, da in vertikaler Richtung kaum Haut entfernt werden kann. Die innere BH Technik kann bei dieser Bruststraffung angewendet werden.
Die T-Schnitt Bruststraffung, ist die Technik, bei der die meiste Haut entfernt werden kann. Außer den unter i-Schnitt-Bruststraffung besprochenen Schnitten und Narben wird der Hautüberschuss in horizontaler Richtung entfernt. Somit entsteht eine zusätzliche Narbe in de Unterbrustfalte. Diese Form der Bruststraffung eignet sich für alle mittleren und insbesondere starken Brusterschlaffungen. Die innere BH Technik wird hier gerne angewendet.
Weiterhin gibt es den sogenannten L-Schnitt, der von einigen Plastischen Chirurgen j-Schnitt genannt wird. Dieser stellt eine Zwischenform der i- und T-Bruststraffung dar. Ein Teil der Schnittführung läuft seitlich aus, so dass noch etwas Haut in horizontaler Richtung entfernt werden kann. Auch diese Bruststraffung wird oft mit der inneren BH Technik kombiniert.

 

Kann man eine Bruststraffung mit Brustimplantaten erreichen?

 

Bei leichter Brusterschlaffung kann man eine gewisse Bruststraffung auch mit Hilfe von Brustimplantaten erreicht werden. Wenn man aber nicht den Wunsch einer deutlichen Vergrößerung hegt, sollte man sich davon nicht zu viel versprechen. Sinn macht diese Form der Bruststraffung oft bei der Brustdrüsenschrumpfung nach Schwangerschaft und Stillzeit. Hier wird neben einer Bruststraffung auch wieder das Volumen erreicht, welches vor der Schwangerschaft vorhanden war.

 

Kann man die Brust-Op wiederholen, wenn es erforderlich ist?

 

In den meisten Fällen kann man die Bruststraffung erneut durchführen lassen, wenn durch Gewichtsreduktion oder durch eine erneute Schwangerschaft u.a. die Brusterschlaffung wiederaufgetreten ist. Wurde die innere BH Technik allerdings mit einem nichtauflöslichen Kunststoffnetz durchgeführt, dann ist die folgende Brust-Op zumindest aufwendiger.

 

Kann man die Bruststraffung mit einer Brustverkleinerung kombinieren?

 

Wenn nötig, dann kann man eine Bruststraffung mit einer Brustverkleinerung verbinden. Das ist insbesondere bei leichtgradigen Asymmetrien sinnvoll um diese mit wenig Aufwand anzugleichen. Allerdings handelt es sich definitionsgemäß immer dann, wenn mehr als nur Haut entfernt wird nicht mehr um eine Bruststraffung, sondern um eine Brustverkleinerung. Diese ist immer auch eine Bruststraffung sofern es sich nicht um eine Fettabsaugung handelt.